Kommunales Vermögen

Die im Folgenden beschriebenen Module werden im Produkt CAIGOS-Liegenschaft zusammengefasst.

Kommunale Liegenschaften bilden einen wesentlichen Teil für das Neue Kommunale Finanzmodell (NKF). Mit CAIGOS-Liegenschaft haben Sie die "wirtschaftlichen Einheiten" der kommunalen Liegenschaften bereits voll im Griff. Vom Management der Verträge bis hin zur Bewertung kommunaler Flächen stehen Ihnen die wichtigsten Funktionen zur Verfügung.

Grundbuchrechte

Zentral können die Daten zur Abteilung II oder III verwaltet werden. Beliebig viele Informationen können zu einem Grundstück erfasst werden. Die Grundbuchinformationen können in einfacher Weise mit den Grafikobjekten, zum Beispiel aus dem CAIGOS-ALKIS verknüpft werden.

Auswertungen sind dann selbstverständlich einheitlich über den Sach- und Grafikdatenbestand möglich, und zwar nach allen Attributen der vorhandenen Objekte.

Vertragsmanagement

Hier werden alle Verträge, die zu einer Liegenschaft gehören gepflegt. Diese Verträge können zum Beispiel sein: Pacht, Erbbaurecht, Dienstbarkeiten wie Gestattungs-, Nutzungs- oder Überlassungsverträge. Zusätzlich können weitere Flächen erfasst werden.

Alle vertragsrelevanten Parameter können mit dem System verwaltet werden. Selbstverständlich kann nach allen Vertragsdaten in Kombination mit Grafikdaten gesucht werden. CAIGOS-ALKIS Daten können integriert genutzt werden.

Das System führt die Historie zu den Vertragsdaten. Eine integrierte Wiedervorlage erleichtert die fallbezogene Bearbeitung von Vorgängen. Die Serienbriefgenerierung vereinfacht die allgemeine fallbezogene Kommunikation mit den Vertragspersonen.

Über vorgefertigte Listen stehen Ihnen Auswertungen über Vertragsdaten zur Verfügung sowie für die zeitraumbezogene Entgeltberechnung.

Grundstücksverkehr

Zum Grundstücksverkehr gehören die Funktionen An- und Verkauf, Enteignung, Ersteigerung, Schenkung, Tausch, Erbaurechtsaufhebung und Vorkaufsrechte. Diese Vorgänge verwalten Sie immer orientiert an der wirtschaftlichen Einheit.

Die grafische Darstellung der Verkaufsflächen mit Bezug zur Liegenschaftskarte und die Einbindung von CAIGOS-ALKIS sind selbstverständlich.

Die vorgangsbezogenen Arbeitsschritte verwaltet das System, das zusätzlich mit einer Wiedervorlagefunktion und einer Darstellung des Vorgangsstatus ausgestattet ist.

Die Übergabeabwicklung wird grafisch dargestellt.

Mit der Serienbrieferstellung und den vordefinierten Auswertungen haben Sie eine zusätzliche Unterstützung.

Bewertung kommunaler Flächen

Im NKF nimmt die Bewertung von kommunalen Flächen eine zentrale Rolle ein. Auf der Basis der erfassten Flurstücke werden Nutzungsabschnitte, Bodenrichtwerte und sonstige Objekte wie Aufwuchs oder Denkmäler kartiert.

Die erfassten Flächen werden nach AHK ( Anschaffungs- und Herstellkosten ) bewertet. Hierbei wird der Erinnerungswert oder ein allgemeiner Wertansatz zugrunde gelegt. Die Zuordnung von Zu- und Abschlägen ist möglich.

Da in den Bundesländern unterschiedliche Kontenpläne vorgegeben sind, werden landesspezifische Kontenpläne zur Verfügung gestellt. Buchungsdatensätze sowie Abgleichslisten werden für die Anlagenbuchhaltung erstellt.

Alle Objekte sind mit dem Liegenschaftskataster geografisch verbunden. Der Abgleich mit CAIGOS-ALKIS ist einfach möglich.

Die Bewertungsdaten werden durch vordefinierte Reports ausgewertet. Ebenso besteht ein Dokumentations- und Prüfmechanismus für die Daten.

Bauantragsverwaltung

Die Bauantragsverwaltung wird durch einige Funktionen spürbar und nachhaltig unterstützt und vereinfacht. Alle Bauanträge, Bauanfragen und Zustimmungsverfahren stehen im gesamten System allen zur Verfügung. Die Erfassung, Speicherung und der Druck der Formulare zum Einvernehmen, zur Erklärung und Stellungnahme der Gemeinde werden unterstützt. Dabei können einem Grundstück beliebig viele Anträge und Vorgänge zugeordnet werden.

Die Erfassung der Antragsobjekte ist grafisch und über die Sachdaten möglich. Die erfassten Objekte, zum Beispiel Flurstücksdaten aus dem CAIGOS-ALKIS, werden in einfacher Weise mit den Sachdaten verknüpft, so dass eine kombinierte grafische und sachdatenbezogene Auswertung möglich ist.

Das Verfahren hilft zusätzlich durch eine Vorgangsbearbeitung, Serienbrieferstellung, Formulardruck und länderspezifische Vorlagen.

Beitrags- und Kostenauskunft

Erschließungsanlagen und veranlagte Objekte werden verwaltet. Eine Übersicht liefert eine Gegenüberstellung und Auskunft über die Erschließungskosten, die gezahlten Beiträge und Zuschüsse.

Die Beiträge werden den Flurstücken zugeordnet. CAIGOS-ALKIS Daten werden integriert.

Sie können eine maßnahmenbezogene Darstellung der erhobenen Beiträge erstellen.

Vordefinierte Such- und Abfragemechanismen unterstützen die Arbeit genauso, wie die Verwaltung beliebiger Dokumentenarten.

Importfunktion für die Übernahme aller beitragsrelevanten Daten.