CAIGOS Fortführungsmanagement

Das CAIGOS Fortführungs-Management (CFM) wurde entwickelt, um eine bessere Möglichkeit des Datenaustausches zu erreichen. Datenbestände können im Offline-Modus synchronisiert werden, d. h. es ist eine Datenerfassung vor Ort offline und anschließend ein bidirektionaler Abgleich mit dem Server möglich. Das Fortführungsmanagement bietet ein Konfliktmanagement zur Lösung möglicher Dateninkonsistenzen oder Konflikte.

So funktioniert's

Austausch von Änderungsdaten

Das CFM ermöglicht es, Änderungsdaten zwischen zwei getrennten CAIGOS Systemen differenziell abzugleichen. Als Änderungsdaten werden hierbei geänderte, gelöschte und neu angelegte Objekte und auch Fachdaten verstanden.

Der Datenaustausch kann wechselseitig zwischen (min. zwei) Stellen stattfinden, die im CFM als Gegenstellen betrachtet werden. Gegenstellen können beispielsweise Stadtverwaltungen, Ingenieurbüros, Außendienstmitarbeiter etc. sein. 

Die geänderten Daten werden über Dateien bei einer Gegenseite ausgespielt und bei der anderen Gegenstelle eingespielt und somit ausgetauscht und abgeglichen. Die Gegenstellen sind im Prinzip gleichberechtigt, da der Austausch der Änderungsdaten bidirektional erfolgt. Die Stelle, die jeweils Änderungsdaten ausspielt, kann jedoch im jeweiligen Austauschprozess als Hauptstelle betrachtet werden.

Ändern beide Gegenstellen das gleiche Objekt im gleichen Bearbeitungszeitraum, so kann es zu einem Konflikt kommen. Ein Konflikt entsteht, wenn beide Stellen am gleichen Objekt das gleiche Feld mit unterschiedlichen Werten füllen, wobei hier Koordinaten eines Objektes als ein Feld gewertet werden.

Konflikte

Konflikte werden vom CFM erkannt, müssen aber durch individuellen Eingriff gelöst werden. Wenn beispielsweise bei einem Kanalrohr beide Gegenstellen den Durchmesser auf unterschiedliche Werte ändern, so kann nicht automatisch entschieden werden, welcher Wert richtig ist.

Konflikte werden nicht induziert, wenn die beteiligten Gegenstellen unterschiedliche Daten eines Objektes ändern. Wenn eine Gegenstelle Geometrien eines Objektes und die andere Gegenstelle Fachdaten des gleichen Objektes ändert, ist dies konfliktfrei. Das gilt analog für die Änderung von Fachdaten. Ändert eine Gegenstelle den Durchmesser eines Rohres und die andere Gegenstelle das Material, so ist kein Konflikt vorhanden.

Insgesamt bietet CFM den Vorteil unter Beachtung lückenloser Abgleich einen Datenaustausch zwischen CAIGOS Systemen automatisiert zu erreichen und hierbei völlig ohne Schnittstellen auszukommen.