Volumen

Grundsätzlich ist in CAIGOS die Haltung von 3D-Daten bereits implementiert. Die Module sichern Ihnen komfortable Auswertungen bzw. die Erzeugung von 3D-Daten.

Was wird berechnet?

Für zwei angegebene Geländemodelle (oder ein Geländemodell und ein vorgegebener Z-Wert) werden das Nettovolumen (positiv und negativ) sowie die Grundflächen (positiv, negativ, identisch) berechnet.

Positives Volumen

Das Volumen zwischen erstem und zweitem Geländemodell in Bereichen, in denen das erste oberhalb des zweiten liegt.

Negatives Volumen

Das Volumen in Bereichen, in denen das erste unterhalb vom zweiten Geländemodell liegt.

Nettovolumen

Es ist die Differenz zwischen positivem und negativem Volumen. Positive, negative und identische Grundfläche sind die Bereiche in der xy-Ebene, in denen das erste Geländemodell oberhalb, unterhalb bzw. auf gleicher Höhe des zweiten liegt.

Für positive und negative Grundflächen werden sowohl der Flächeninhalt als auch die tatsächlichen Flächenstücke berechnet.
Voraussetzung für die Verschneidung von zwei Geländemodellen ist, dass sie auf gleichen Gittern basieren, d.h. sie unterscheiden sich nur in ihren Z-Werten.   

Ausschnitt aus dem Volumenberechnungsprotokoll